Beiträge von

Land unterstützt energetische Sanierung des Rathauses Hillesheim

Gut 395.000 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 3.0 Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt von Innenminister Roger Lewentz auf Nachfrage erfahren hat, erhält die Verbandsgemeinde Hillesheim  395.826 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm 3.0 für die energetische Gebäudesanierung des Rathauses. Die Gelder werden bis 2020 fließen. „Das sind 90 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten von knapp 440.000 Euro. […] weiterlesen ...

Steuerentlastung für Vereine rückt näher – Bundesrat stimmt für Initiative des Landes

„Eine Steuerentlastung für Vereine im Landkreis Vulkaneifel rückt näher“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt anlässlich eines Beschlusses des Bundesrats. „In der Länderkammer ist am letzten Freitag ein Antrag verabschiedet worden mit dem Ziel, dass Vereine weniger Steuern abführen müssen. Der Beschluss ist auch auf Initiative von Rheinland-Pfalz getroffen worden. Nun ist der Bundestag am Zug. […] weiterlesen ...

Land unterstützt Schwerpunktgemeinde Oberstadtfeld bei der Dorferneuerung

49.000 Euro für Fortschreibung des Dorferneuerungskonzeptes und Beratungsarbeit Mit Zuschüssen von insgesamt 49.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm 2018 unterstützt die Landesregierung die Dorferneuerung in Oberstadtfeld. Dies hat die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz erfahren. Am 8. März 2018 erhielt Oberstadtfeld, als einzige Gemeinde aus dem Landkreis Vulkaneifel, von Innenminister Roger Lewentz […] weiterlesen ...

Staatssekretär Randolf Stich übergibt Förderbescheid für den Breitbandausbau im Landkreis Vulkaneifel

Über 2,6 Millionen Euro für Hochgeschwindigkeits-Breitbandnetze Innenstaatssekretär Randolf Stich hat Landrat Heinz-Peter Thiel den Bescheid über 2,61 Millionen Landesförderung zum Breitband-Ausbau im Landkreis Vulkaneifel übergeben. Profitieren werden rund 3000 Haushalte und 85 Unternehmen. Zudem werden 25 Schulstandorte ans Glasfasernetz angebunden. „Wir kommen mit den Maßnahmen in der Vulkaneifel einen erneuten Schritt weiter, ganz Rheinland-Pfalz an […] weiterlesen ...

Kluge Konzepte gefragt: Neue Wohnformen im ländlichen Raum

Informationsveranstaltung in Mehren war ein voller Erfolg! „Dörfer, die für ihre Bewohnerinnen und Bewohner ein ganzes Leben lang ein gutes Zuhause waren, brauchen neue Konzepte für Wohnformen, um auch im Alter weiter ein attraktiver und lebenswerter Wohnort zu bleiben“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt. Wie dies zu erreichen ist, diskutierte sie mit fachkundigen Gästen auf […] weiterlesen ...

SPD-Landtagsfraktion will wissen, wo der Schuh drückt

Im Rahmen der Zuhöraktion „Meine Heimat – unsere Zukunft“ unterwegs in Mehren Zusammen mit Ortsbürgermeister Ewald Umbach ging es am vergangenen Samstag zuerst von Haustür zu Haustür, um zu erfahren, was die Menschen bewegt und was sie sich für Mehren und die Region wünschen. „Wir haben an die Türen geklopft, die Menschen angesprochen  und gefragt, […] weiterlesen ...

Einsatz mit Herzblut: „Dauner Tafel“ zu Besuch in der Landeshauptstadt

Ich war bei meinem Besuch bei der „Dauner Tafel“ im Frühjahr von der engagierten Arbeit der „Dauner Tafel“ so angetan, dass ich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer spontan zu einem Besuch in den Landtag eingeladen habe. Nun ist vergangenen Freitag eine große Abordnung der rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um den 1. Vorsitzenden Bernd Liebler […] weiterlesen ...

Landlust oder Landfrust? – Zuhöraktion in Mehren

Ich möchte wissen, wo der Schuh drückt Unter dem Motto „Meine Heimat – Unsere Zukunft“ bin ich am 25. August 2018 in Mehren unterwegs. Die Zuhöraktion ist Teil der gleichnamigen Dialogreihe der SPD-Landtagsfraktion, bei der sich alles um innovative Ideen der Menschen vor Ort für ein gutes Leben in ihrer Region dreht. Bei einem Infostand […] weiterlesen ...

Zuschüsse für „Alte Schule“ in Schalkenmehren

Land bezuschusst Umbau und Erweiterung aus Dorferneuerungsprogramm Wie ich auf Nachfrage von Innenminister Roger Lewentz erfahren habe, bezuschusst die Landesregierung den 1. Bauabschnitt des Umbaus und der Erweiterung der „Alten Schule“ in Mehren zu einem Kultur- und Mehrgenerationenhaus mit 250.000 Euro aus Mitteln des Dorferneuerungs-programms 2018. Dies sind 65 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten. Die Gelder […] weiterlesen ...