Gesundheit

Landesförderung für das Krankenhaus in Daun aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm 2021

1,5 Millionen Euro für Umbau der Küche Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmittmitteilt, erhält das Krankenhaus Maria-Hilf in Daun in diesem Jahr eine Landesförderung in Höhe von 1.500.000  Euro aus dem Krankenhaus-Investitionsprogramm des Landes. Die Förderung ist für den Umbau der Küche vorgesehen. „Gerade die Corona-Pandemie verdeutlicht aktuell die zentrale Rolle, die eine gute Gesundheitsversorgung vor […] weiterlesen ...

Stufenkonzept zeigt Perspektiven auf

Mit Testen und Impfen in vorsichtigen Schritten aus dem Shutdown  „Wir haben mit einer steigenden Impfquote und künftig gut verfügbaren Schnelltests neue Faktoren, die die Bewertung der Lage deutlich verändern“,  so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach der Video-Konferenz der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel.  Bei diesem Treffen wurde der Lockdown zur Bekämpfung der […] weiterlesen ...

Über 80-Jährige werden bis Mitte März über Impftermin informiert

Nach Informationen des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums sollen alle über 80-Jährigen in Rheinland-Pfalz, die sich für die Corona-Schutzimpfung registriert haben, bis spätestens Mitte März über ihren Impftermin informiert werden. Ziel ist es, dass diese Personen bis Karsamstag Anfang April ihre Erstimpfungen erhalten. Dies teilt die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt mit. „Viele Hochbetagte warten noch immer auf einen Termin […] weiterlesen ...

Gut versorgt – Zukunft der medizinischen und pflegerischen Versorgung im ländlichen Raum

Schaltkonferenz von Astrid Schmitt mit Sabine Bätzing-Lichtenthäler, Staatsministerin für Gesundheit Seit rund einem Jahr hält uns die Corona-Pandemie in Atem und stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. Jetzt wird deutlich, wie wichtig ein leistungsstarkes Gesundheitssystem und verlässliche Pflegestrukturen sind.  Viele Fragen stellen sich: Wie wird eine flächendeckende stationäre und ambulante medizinische Versorgung gerade auch im […] weiterlesen ...

Impfung in der ambulanten Pflege

„Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege können und sollten sich jetzt schon impfen lassen“ Astrid Schmitt „Wie die Pflegekräfte in stationären Einrichtungen gehören auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege zur Gruppe mit der höchsten Impfpriorität. Sie haben regelmäßigen Kontakt mit älteren und pflegebedürftigen Menschen. Daher können und sollten sie sich jetzt […] weiterlesen ...

Schließung der Chirurgie im Krankenhaus Gerolstein zum 31.12.2020

Geschockt und verärgert Nach Informationen des Stadtbürgermeisters von Gerolstein, Uwe Schneider und einem Bericht des Trierischen Volksfreunds soll die Hauptfachabteilung Chirurgie des St. Elisabeth Krankenhauses in Gerolstein zum Jahresende geschlossen werden.  Dazu die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt: „Ich bin geschockt und verärgert über das völlig unabgestimmte und unerwartete Vorgehen der Marienhaus GmbH so kurz vor Weihnachten! […] weiterlesen ...

Haushaltshilfen für Pflegebedürftige werden unbürokratisch anerkannt

Wie die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt mitteilt, erleichtert das Land Rheinland-Pfalz die Anerkennung von Haushaltshilfen für pflegebedürftige Menschen. Das vereinfachte Anerkennungsverfahren sieht vor, dass Pflegebedürftige, die in ihrem Alltag durch eine Nachbarschaftshilfe, als Freundschaftsdienst oder im Rahmen einer Nebentätigkeit unterstützt werden, diese künftig über den Entlastungsbetrag der Pflegeversicherung von monatlich 125 Euro abrechnen können. Das sieht […] weiterlesen ...

Land startet Pilotprojekt „Telemedizin-Assistenz“

Versorgungsgebiet ‚Daun‘ wird  Modellregion „Ich freue mich, dass das Versorgungsgebiet  „Daun“ eine von vier Modellregionen in Rheinland-Pfalz sein wird, in denen das auf zwei Jahre angelegte Pilotprojekt „Telemedizin-Assistenz“ der Landesregierung startet“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt. „Im Projekt werden die Ärztinnen und Ärzte in hausärztlichen Praxen in ländlichen Gebieten durch Hausbesuche einer Telemedizin-Assistenz entlastet und […] weiterlesen ...

„Bio-Container-System nicht barrierefrei und benachteiligt ältere sowie mobilitätseingeschränkte Menschen“

Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen Matthias Rösch besucht Vulkaneifel Nach der umstrittenen Abschaffung der Biotonne im Holsystem auf ein Bringsystem mit Biotüten und Containern zeigten sich erhebliche Mängel hinsichtlich der fehlenden Barrierefreiheit für ältere Menschen und Menschen mit Beeinträchtigungen. Einerseits stellte bereits die Zuwegung zu den Containern für mobilitätseingeschränkte Menschen ein erhebliches Problem dar, […] weiterlesen ...

Hallensport in der Vulkaneifel seit Monaten nicht möglich

Hallen für Sport und Vereine öffnen „Seit Monaten können die Sportvereine im Kreis Vulkaneifel die Hallen nicht mehr für ihr Training nutzen. Dadurch kommt es für die betroffenen Vereine zu nicht mehr aufholbaren Wettbewerbsnachteilen. Zudem liegt die so immens wichtige Jugendarbeit brach und es droht die Gefahr eines Mitgliederverlustes. Und dies, obwohl nach der 10. […] weiterlesen ...